Naruto Shippuuden-RPG

Lebe deinen Nindo; deinen Ninja Weg.
 
StartseiteGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Uzumaki Naruto

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Uzumaki Naruto

avatar

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 15.08.08

BeitragThema: Uzumaki Naruto   Fr Aug 15, 2008 11:27 pm

Name: Uzumaki
Vorname: Naruto
Alter: 15
Geburtstag: 10. Oktober
Rang: Genin xD
Geburtsort: Hi no Kuni (Konoha)
Wohnort: Hi no Kuni (Konoha)
Schwächen: Zu Narutos schwächen gehören eindeutig Genjutsus. Auserdem ist er oft etwas verpeilt und rafft erst nach einer weile was da abgeht
Stärken: Zu den Stärken des Jungen gehört Kyuubi. Dieser bietet ihm einen enormen Chakravorrat.
Kekkei Genkai: /
Clan: /
Chakranaturen: Fuuton (Wind)
Ausrüstung:

Standart Ninja-Ausrüstung die aus einigen Kunais und Shurikens besteht.

Geschichte:

Narutos Geburt stand unter keinem guten Stern, da genau an diesem Tag Konoha vom neunschwänzigen Fuchs, dem Kyuubi, angegriffen wurde. Der 4. Hokage sah keine andere Möglichkeit, als sich zu opfern und den Fuchs mit dem Shiki Fujin in seinem neugeborenen Sohn zu versiegeln. Dieser Sohn war Naruto. Der letzte Wunsch von Narutos Vater war, dass die Dorfbewohner ihn als Helden ansehen sollten, da er den Kyuubi für immer in sich tragen muss. Jedoch vergaßen die Menschen den Wunsch und so wurde Naruto zum Außenseiter. Der Hass gegen Naruto übertrug sich auch auf die Kinder der Dorfbewohner und Naruto hatte daher keine Freunde an der Akademie. Der 3. Hokage, der nach dem Tod des Vierten wieder ernannt wurde, stellte ein neues Gesetz auf. Niemand durfte darüber reden, dass der Kyuubi in Naruto versiegelt wurde. Dieses Gesetz hielt 12 Jahre, bis Mizuki ausplauderte, dass der Neunschwänzige in Naruto versiegelt wurde. Allerdings sagte er nicht, wer ihn versiegelt hatte.

Obwohl der Kyuubi in Naruto versiegelt wurde, störte sich Iruka nicht daran. Iruka selbst hatte als Kind seine Eltern verloren, da sie beim Kampf mit dem Ungeheuer umgekommen waren, und verstand daher, warum Naruto andauernd Streiche spielte. Daher war er immer für ihn da. So wurde er mit der Zeit zu einer Art Vaterersatz für Naruto. Oft lud er ihn ein, um Ramen, Narutos Lieblingsspeise, mit ihm zu essen.

Naruto schwänzte ständig den Unterricht und wollte nie das tun, was man ihm sagte, weshalb er zweimal die Abschlussprüfung nicht bestand. Erst nach dem Kampf gegen Mizuki, in welchem er das Jutsu der Schattendoppelgänger einsetzte, hatte er die Prüfung doch bestanden, da er seinem Sensei Iruka das Leben rettete. Er stichelte auch andere Schüler an, Blödsinn zu machen. Man sah, wie Shikamaru, Choji und Kiba zusammen mit Naruto aus dem Klassenfenster sprangen und Iruka ihnen hinterherschrie.

Nachdem es Naruto doch noch geschafft hatte, die Abschlussprüfung zu bestehen, kam er in Team 7. Dieses Team leitete Kakashi Hatake und seine Teamkameraden wurden Sakura Haruno und Sasuke Uchiha. Iruka hatte diese 3 Genin in ein Team gesteckt, um ein Gleichgewicht zu erreichen, da Naruto die schlechtesten Noten hatte und Sasuke das genaue Gegenteil.
Nachdem sie sich alle einander vorgestellt hatten, bekamen sie die erste Mission zugeteilt. Diese Mission war keine richtige Mission, sondern eine Prüfung von Kakashi, um herauszufinden, ob sie das Zeug dazu hatten, Genin zu sein.

Sie sollten Kakashi zwei Glöckchen abjagen, was aber niemand schaffte. Da jeder für sich arbeitete anstatt im Team, ging diese Prüfung nach hinten los. Naruto versuchte es, wie üblich, auf direktem Weg, anstatt nachzudenken und sich eine Strategie zu überlegen. Er tappte in jede Falle, die Kakashi gestellt hatte, und wurde am Ende an den Baumstamm gefesselt.

Kakashi hatte sie durchfallen lassen, aber er gab ihnen noch eine allerletzte Chance. Sakura und Sasuke durften ihr Mittagessen zu sich nehmen, nur Naruto nicht, da er das Essen heimlich verspeisen wollte und Kakashi ihn dabei erwischt hatte. Obwohl Kakashi es ihnen verboten hatte, gaben Sakura und Sasuke Naruto etwas ab.

Natürlich war Kakashi sofort zur Stelle, um sie zu bestrafen. Er wollte aber noch ein letztes Wort von ihnen hören. Sie sagten, dass sie ein Team seien und an einem Strang ziehen würden. Das war es, was Kakashi hören wollte. Er sagte ihnen, sie hätten die Prüfung bestanden und wären nun Team 7.

Nachdem Team 7 die Katze Tora zurückgebracht hatte, sollte es erneut eine Mission der Kategorie "D" erhalten. Naruto war dagegen, da er, seiner Meinung nach, nun ein richtiger Ninja sei und sich nicht mehr mit solchen langweiligen Missionen abgeben wollte. Stattdessen wollte er endlich eine "echte" Mission ausführen.

Der 3. Hokage gab nach, auch wenn er meinte, dass Naruto zwar kein kleiner Junge mehr, aber dennoch ein Kindskopf sei. Er übertrug ihnen eine Mission der Kategorie "C". Sie sollten den Brückenbauer Tazuna in sein Land zurück bringen. Die Mission schien einfach, entpuppte sich aber als eine Mission der Kategorie "A". Tazuna sollte von Ninja im Auftrag von Gato getötet werden. Da er eine große Brücke bauen wollte, um das Land der Wellen mit dem Festland zu verbinden, hätte Gato keinen Einfluss mehr, da niemand mehr Schiffe bräuchte.

Nachdem sie Konohagakure verlassen hatten, wurden sie bereits von zwei Ninja aus Kirigakure überfallen. Während Sasuke die beiden erfolgreich bekämpfte, stand Naruto nur ängstlich daneben. Erst mit Kakashis Hilfe konnten die beiden Ninja, bekannt als Dämonenbrüder, überwältigt werden. Naruto war es peinlich, dass er gerettet werden musste. Er versprach sich, ab sofort nicht mehr wegzurennen.

Später machten sie die zweifelhafte Bekanntschaft mit Zabuza, einem Jonin aus dem Dorf, das versteckt im Nebel liegt. Er hatte sich von Gato anheuern lassen und sein Auftrag war es, Tazuna zu töten. Bei dem Kampf zwischen Kakashi und Zabuza, bei dem Kakashi gefangen wurde, bewies Naruto das erste Mal, was in ihm steckt. Er brachte mit seinem Plan Zabuza dazu, das Wassergefängnis aufzulösen und Kakashi somit zu befreien. Dieser schaffte es, seinen Gegner bewusstlos zu schlagen und ihn an einen plötzlich auftauchenden Ninja mit einer Oinin-Maske zu übergeben.

In Tazunas Dorf lernte Naruto Inari kennen, den Enkel von Tazuna. Inari glaubte nicht daran, dass es Helden gab und meinte, sie sollten wieder verschwinden. Doch Naruto beschütze Inari und seine Mutter vor zwei Samurai und Inari änderte seine Meinung.

Im Kampf gegen Haku, der auch der Ninja mit der Maske war, der Zabuza nach seiner Niederlage wegbrachte, aber eigentlich Zabuza diente, beschwor Naruto das erste Mal das Chakra des Kyuubi. Nachdem Sasuke sich schützend vor Naruto stellte und dabei schwer verletzte wurde, wurde Naruto so wütend, dass er einen Teil des Chakras des Kyuubi freisetzte. Zu Ehren von Naruto, der es geschafft hatte, dass alle Dorfbewohner für ihr Dorf kämpften, wurde die Brücke auf den Namen "Die große Naruto-Brücke" getauft.

Der erste Test bestand darin, ein Aufgabenblatt auszufüllen. Jedoch waren die Aufgaben so schwer, dass sie eigentlich niemand beantworten konnte. Das war auch der Sinn der Sache. Jeder sollte unauffällig die Informationen beschaffen, die er brauchte. Jeder hatte es kapiert, nur Naruto nicht. Er saß die ganze Zeit da und war am verzweifeln. Am Schluss wurde die 10. und letzte Frage gestellt. Es sah so aus, als würde Naruto aufgeben wollen, aber er gab nicht auf und ermunterte somit die anderen. Er war der einzige, der keine einzige Frage auf dem Blatt ausfüllte, aber er bestand trotzdem.

Der zweite Teil bestand darin, im Wald des Schreckens eine Schriftrolle zu erkämpfen. Jedes Team bekam entweder die Himmels- oder die Erdschriftrolle. Je nachdem, welche man hatte, musste man sich die andere erkämpfen. Es gab keine Regel, diese zu bekommen. Hatte man beide Schriftrollen, musste man sich in den Turm begeben, der in der Mitte des Waldes stand. Naruto und sein Team hatten große Schwierigkeiten, diese zu bekommen. Sie trafen im Wald zum ersten Mal auf Orochimaru, der Sasuke mit einem Biss in den Hals das Mal des Fluches verpasste. Durch den Biss wurde Sasuke ohnmächtig und Naruto kurze Zeit später ebenfalls, nachdem er gegen die Schlangen Orochimarus gekämpft hatte. Nur Sakura war übrig und pflegte ihre Kameraden. Sie verteidigte sich, als Dosu, Zaku und Kin sie angriffen, jedoch hatte sie keine Chance. Auch Rock Lee, sowie Team 10, die Sakura helfen wollten, verloren gegen die Oto-Nin.

Erst als Sasuke mit dem aktivierten Mal des Fluches erwachte, konnten die Oto-Nin geschlagen werden. Sasuke hatte eine solche Kraft, dass er ohne Probleme den Arm von Zaku brach. Am Ende hatten sie mit Kabutos Hilfe beide Schriftrollen.

Der letzte Teil, ein Ausscheidungsturnier, war eigentlich nicht geplant. Dennoch musste er ausgeführt werden, da es noch zu viele Teilnehmer gab. Per Zufallsverfahren mussten zwei Ninja gegeneinander kämpfen. Naruto musste gegen Kiba und Akamaru kämpfen. Obwohl es so aussah, als würde Naruto verlieren, konnte er Kiba mit seinem Naruto Rendan, welches er von Sasuke abgekupfert hatte, besiegen. Nachdem die Ausscheidung beendet war, lernte Naruto Jiraiya kennen. Da Jiraiya Ebisu K.O. geschlagen hatte, wollte Naruto, dass er sein Trainer wird.

Nur widerwillig sagte Jiraiya zu. Er brachte Naruto bei, das Chakra des Kyuubi zu kontrollieren und das Jutsu des vertrauten Geistes auszuführen.

Das Finale fand einen Monat nach dem Ausscheidungsturnier statt. Naruto musste gegen Neji kämpfen, der es Naruto schwer machte. Neji meinte, dass Naruto immer ein Verlierer bleiben würde, da für jeden das Schicksal bereits vorbestimmt sei.

Naruto bewies Neji das Gegenteil, indem er ihn mit Hilfe seiner Schattendoppelgänger besiegte. Neji sah ein, dass Naruto doch kein Verlierer war und bewiesen hatte, dass man sein Schicksal ändern kann, wenn man nur will.

Nachdem der 3. Hokage sein Leben im Kampf gegen Orochimaru ließ, musste ein neuer Hokage gewählt werden. Der Rat von Konoha hatte zuerst Jiraiya als Kandidat vorgesehen, der jedoch ablehnte und stattdessen Tsunade vorschlug. Koharu und Homura stimmten zu, aber niemand wusste, wo sie sich aufhielt. Jiraiya übernahm die Aufgabe, Tsunade zu finden. Koharu wollte Jiraiya zwei Anbu zur Seite stellen, dieser lehnte aber ab. Doch eine Person wollte Jiraiya mitnehmen und das war Naruto. Naruto war überhaupt nicht davon begeistert, mit Jiraiya auf Reisen zu gehen, um Informationen zu beschaffen. Er wollte lieber trainieren und von Kakashi das Chidori lernen. Jiraiya machte Naruto klar, dass er das Chidori niemals erlernen könne und dass er ein viel besseres Jutsu kenne. Jedoch meinte Naruto, dass er sich von einem kauzigen Bergeremiten nichts sagen lassen würde, da er kein kleines Kind mehr sei. Jiraiya ging und sagte, dass er Sasuke fragen würde. Plötzlich sagte Naruto zu und verschwand, um seine Sachen zu packen. Naruto wollte nur mit, um das neue Jutsu zu lernen, mit dem er sich erhoffte, dass Sakura ihn dann endlich mögen würde.

Natürlich hatte Naruto mit dem Packen seiner Sachen mächtig übertrieben. Erst nach einiger Zeit bemerkte Naruto, dass er zu viel gepackt hatte und ließ fast das ganze Gepäck in Konoha. Er hatte festgestellt, dass in ihm ein kleines Genie schlummern musste, da ein so großer kauziger Bergeremit ihn auf eine Reise mitnahm. Jiraiya nahm ihn allerdings nach eigener Aussage nur mit, da er ihn an den vierten Hokage erinnern würde, der einmal selbst Jiraiyas Schüler war.

Naruto war total begeistert, dass er dem 4. Hokage ähnlich ist und meinte, dass er dasselbe Talent haben muss und Hokage werden könnte. Mit Freudensprüngen landete Naruto in einem Hundehaufen. Jiraiya meinte nun, dass nur noch die Haarfarbe ihn an den 4. Hokage erinnern würde. Natürlich trat Naruto ein weiteres Mal in den Haufen.

Im ersten Dorf, das sie besuchten, musste Naruto aufs Zimmer und Chakra konzentrieren, während Jiraiya sich mit einer jungen Frau vergnügte. Während Jiraiya unterwegs war, bekam Naruto Besuch von Itachi und Kisame. Die zwei Akatsukis wollten Naruto mitnehmen, jedoch konnte Jiraiya die beiden verscheuchen. Kurz darauf tauchte Gai auf und kickte aus Versehen Jiraiya weg, da er ihn für den Feind hielt. Bevor Gai sich mit Sasuke auf dem Rücken nach Konoha aufmachte, schenkte er Naruto einen seiner Anzüge. Naruto war total begeistert und wollte ihn auch anziehen. Jiraiya meinte jedoch, dass er nicht mit jemanden gesehen werden will, der so ein Teil trägt.

Nachdem sie die Stadt Tanzakugai erreichten, begann das Training für das Rasengan. Naruto sollte mit Hilfe seines Chakras einen Wasserballon zum Platzen bringen, jedoch schaffte er es nicht. Erst als er die Katze Shu dabei beobachtete, wie sie einen Wasserballon immer wieder mit den Pfoten bewegte und er dann zerplatze, kam ihm die Idee, wie es funktionieren könnte.

Naruto lies einen Wasserballon direkt über dem schlafenden Jiraiya platzen und hatte so die erste Stufe gemeistert. Danach kam die 2. Stufe, die natürlich weit schwieriger war. Aber auch die meisterte Naruto, während Jiraiya in der Stadt nach "Informationen" über Tsunade suchte.

Die letzte Stufe war die schwierigste, da nun die ersten beiden Stufen miteinander kombiniert werden mussten, aber auch das schaffte Naruto.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Uzumaki Naruto

avatar

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 15.08.08

BeitragThema: Re: Uzumaki Naruto   Fr Aug 15, 2008 11:27 pm

In einem Lokal trafen sie Tsunade und Shizune. Tsunade war überrascht, Jiraiya zu sehen, jedoch lehnte sie das Angebot, der 5. Hokage zu werden, ab. Naruto war überhaupt nicht begeistert, als er erfuhr, dass sie der nächste Hokage werden sollte, da er bis dahin davon ausgegangen ist, dass sie sie nur suchen, damit sie Kakashi und Sasuke helfen würde. Naruto wurde sauer, als Tsunade so herablassend über die Hokage sprach und forderte Tsunade heraus.

Natürlich verlor Naruto den Kampf, obwohl Tsunade nur einen Finger benutzte. Die beiden gingen eine Wette ein. Naruto hatte eine Woche, um das Rasengan zu erlernen. Würde er es schaffen, bekäme er die Kette von Tsunade, die einst ihrem Großvater, dem 1. Hokage, gehörte. Nach einer Woche hatte Naruto es geschafft und beherrschte das Rasengan. Naruto gewann so die Wette und bekam von Tsunade die Halskette. In der Zwischenzeit wollte Orochimaru von Tsunade eine Antwort. Tsunade tat so, als würde sie ihn heilen wollen. Kabuto hielt Tsunade auf und erklärte, dass Tsunade Orochimaru nicht heilen wollte, sondern ihn töten. So begann ein Kampf der Sannins, den Tsunade und Jiraiya für sich entscheiden konnten. In diesem Kampf zeigte Naruto, was er kann und brachte so Tsunade dazu, der nächste Hokage zu werden. Zusammen machten sie sich auf den Weg nach Konoha.

Nach 2 ½ Jahren kommen Naruto und Jiraiya von ihrer Trainingsreise zurück. Naruto ist größer, reifer und erwachsener geworden. Jedoch denkt man das nur auf den ersten Blick, denn er hat sich nicht wirklich verändert und er hat immer noch Blödsinn im Kopf. Nachdem sie auf Sakura und Team Ebisu trafen, machten sie sich auf den Weg zu Tsunade. Dort angekommen, erzählte Tsunade, dass sie nun Trainingsergebnisse sehen will. Naruto sollte gegen jemanden kämpfen. Als Shikamaru und Temari erschienen, dachte Naruto zuerst, dass Shikamaru sein Gegner sein sollte. Tsunade sagte, dass sein Gegner vor dem Fenster sei. Naruto öffnete das Fenster und fand einen lesenden Kakashi auf dem Dach vor.

Als Naruto Kakashi das neueste Buch der Flirtparadies Reihe schenkte, war dieser so begeistert, dass er gleich verschwand, als er sagte, dass er gegen Naruto und Sakura kämpfen würde. Nachdem Kakashi verschwand, gingen Naruto und Sakura mit Shikamaru und Temari durch Konoha. Naruto dachte, dass die beiden ein Date hatten und grinste schon. Shikamaru erklärte Naruto, dass er Temari bei den Vorbereitungen zur Chunin-Auswahlprüfung helfen muss. Er fragte Naruto, was er nun tun würde, da er der einzige ihrer Altersstufe ist, der noch kein Chunin ist. Er war somit der einzige Genin. Naruto erfuhr auch, dass Kankuro, Temari und Neji inzwischen sogar Jonin geworden sind und Gaara zum Kazekage ernannt wurde. Zuerst war Naruto traurig, aber er sagte, dass er nicht aufgeben würde, um eines Tages Hokage zu werden.

Am Trainingsgelände Nr.3 angekommen, warteten sie, wie immer, auf Kakashi. Dieses Mal hatten sie Zuschauer. Während Jiraiya auf dem Ast eines Baumes saß, standen Tsunade und Shizune unterhalb und warteten gespannt auf den Kampf. Naruto und Sakura mussten, wie damals, Kakashi zwei Glöckchen abnehmen. Dieses Mal jedoch benutzte Kakashi sein Sharingan. Sie hatten bis zum nächsten Morgen Zeit, Kakashi die Glöckchen abzunehmen. Bevor Kakashi das Startzeichen gab, hatte Naruto ihn bereits angegriffen, jedoch nicht so unüberlegt wie vor 2 ½ Jahren. Während diesen Kampfes zeigte sich, wie gut sie sich entwickelt hatten. Obwohl Sakura und Naruto sich lange nicht gesehen hatten, waren sie ein gutes Team und arbeiteten perfekt zusammen.

Nur mit einem Trick gelang es den beiden schließlich, die beiden Glöckchen zu ergattern. Naruto wollte Kakashi das Ende des neuen Flirtparadies Buches verraten. Kakashi, der natürlich keinen Spoiler hören wollte, hielt sich die Ohren zu. Jedoch konnte er mit dem Sharingan Narutos Lippen lesen, also kniff er die Augen zu. Nachdem er sie wieder öffnete, sah man Naruto und Sakura grinsend mit den Glöckchen in der Hand. Nach diesem Kampf wurde ein neues Team gegründet: Team Kakashi.

Am Abend nach der Prüfung wollten sie zusammen mit Kakashi Ramen essen gehen. Sie hatten bereits ausgemacht, dass Kakashi bezahlen muss. Kakashi jedoch sagte, dass er keine Zeit hätte und verschwand. Naruto fragte Sakura, ob sie das nun als Date ansehen könnten und sie sagte zu, jedoch sollte Naruto bezahlen. Da Naruto aber nicht genug Geld hatte und Sakura einen Teil hätte bezahlen müssen, sagte sie ab. Naruto ging enttäuscht zum Ramen Stand. Dort angekommen freuten sich Ayame und ihr Vater Teuchi, dass ihr Stammgast wieder da ist. Als Begrüßung wollten sie Naruto das Essen spendieren. Jedoch kam Iruka in diesem Moment und sagte, dass alles auf ihn gehen würde. Jetzt wünschte sich Naruto, dass Sakura doch mitgekommen wäre, da Iruka ja alles zahlen würde.

Am nächsten Morgen wurde Team Kakashi nach Sunagakure geschickt, um den entführten Gaara zurückzuholen. Bei dieser Mission erfuhr Sakura mehr über Naruto und den Kyuubi in ihn. Nachdem sie es endlich geschafft hatten, die Akatsukis aufzuspüren, trafen sie auf Sasori und Deidara. Während Sakura und Chiyo gegen Sasori kämpften, verfolgten Naruto und Kakashi Deidara.

Jedoch konnte Naruto nichts tun. Er konnte nur zusehen, wie Kakashi sein Mangekyou Sharingan einsetzte und ihn unterstützen. Nach dem Kampf gegen Deidara, kehrten die Konoha Shinobis zusammen mit Gaara nach Sunagakure zurück, wo sie bereits erwartet wurden. Ganz Sunagakure war versammelt, um seinen Kazekage zu empfangen. Gaara bedankte sich bei allen, besonders bei Naruto. Naruto meinte allerdings, dass er eigentlich nichts tun konnte. Gaara nahm mit Hilfe des Sandes Narutos Hand.

Image Story:

Naruto Sakura Kakashi

Es war mal wieder ein warmer Tag in dem Dorf Konohagakure. Naruto war wie meistens mit sienem Training beschäftigt. Er wollte endlich dieses neue Jutsu lernen das Kakashi ihm beibrachte. Nun musste er sein Chakra konzentrieren und damit sollte er ein Blatt in der mitte durchtrennen dies fiel ihm jedoch nicht leicht. Kakashi Sensei können sie mir nicht eine Geheimtechnick zeigen damit ich dass Blatt durchtrennen kann maulte Naruto rum und sah seinen Sensei an. Nein..du musst dieses Training durchziehen.. sagte dieser gelassen und las die ganze zeit seine Fummeltechnicken. Dies war ein Buch das ihm Naruto gab. Nun kam auch Sakura an und sah den beiden beim training zu. Naruto versuchte es immer wieder und wieder jedoch schaffte er es nicht das Blatt mit dem Chakra in Zwei zu teilen. Nun knurrte hääftig sien Magen und er hatte aufgehört Chaklra zu konzentrieren, nun kam auch Sakura zu Naruto Hallo..Naruto kun.. sagte sie mir zärtlicher stimme und grüßte ihn freundlich. Er grüßte sie natürlich freundlich zurück Hallo Sakura san sagte er Kakashi Sensei darf ich ramen essen gehen fragte er seinen Sensei und sah ihn an, dieser nickte nur und Naruto grinste wie eh und je. Sakura san..willst du mitkommen.. fragte dieser. Sakura nickte und sie gingen Ramen essen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Setsuna Hitóri

avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 15.08.08
Alter : 25

BeitragThema: Re: Uzumaki Naruto   Fr Aug 15, 2008 11:36 pm

also...von mir hast du ein angenommen ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Uzumaki Naruto   

Nach oben Nach unten
 
Uzumaki Naruto
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Naruto Shippuuden (Neustart)
» Naruto- Du in der Welt der Ninjas
» Naruto/Naruto Shippuuden (in Arbeit)
» Naruto Gaiden Chapter 2
» Atarashi Sho (Naruto Rpg)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto Shippuuden-RPG :: Charaktere :: Angenommene Charaktere-
Gehe zu: