Naruto Shippuuden-RPG

Lebe deinen Nindo; deinen Ninja Weg.
 
StartseiteGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Inuzuka-Clan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Setsuna Hitóri

avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 15.08.08
Alter : 25

BeitragThema: Inuzuka-Clan   Sa Aug 16, 2008 8:07 pm

Die Mitglieder der Inuzuka Familie haben ein enges Verhältnis zu ihren Hunden. Jedes Mitglied hat einen Hund bzw. mehrere Hunde oder gar ein anderes Tier als Partner. Sie können mit ihm kommunizieren und mit ihnen auch im Team kämpfen. Die Hunde der Inuzuka-Familie sind außerordentlich intelligent und können sogar Ninja-Künste erlernen und anwenden. Zu ihrer engen Verbundenheit mit den Hunden haben die Mitglieder der Inuzuka-Familie auch einen sehr guten Geruchssinn. Dieser Clan besitzt kein Bluterbe, wie die meisten anderen Clans in Konoha. Dafür haben sie aber über die Jahre ihre Techniken und ihr Wissen über Tiere erweitert. Daher ist es ihnen möglich, jede Art von Tier als Begleittier zu zähmen.
Jedes Clanmitglied trägt ein spezielles Zeichen auf den Wangen, was wohl Reißzähne darstellen soll.


Die Geschichte
Nach der Gründung Konohas kamen immer mehr Menschen dorthin, um sich dort niederzulassen, unter anderen auch der Gründer des Inuzuka Clans (die Identität des Gründers ist unbekannt). Er gründete dann kurz darauf den Inuzuka Clan, aber zu dieser Zeit gab es noch keine gezähmten Hunde bzw. Wölfe. Während dieser Zeit wurden die noch aggressiven Wölfe aus dem Wald Konohas gezähmt. Diese Wölfe waren sehr scheu, was das fangen sehr schwierig machte. Die Menschen bzw. Ninja schafften es schlussendlich, die Wölfe zu zähmen, was ein sehr enges Band zwischen ihnen schloss. So wurden aus den wilden Tieren die Begleittiere des Inuzuka Clans, die über die Jahre lernten, Jutsus anzuwenden. Sie entwickelten sich schließlich bis zu den heutigen Ninken. Als man dann mit dem Züchten der Hunde begann, wurden sie immer zahmer und treuer gegenüber ihren menschlichen Begleitern. So wurde der Clan durch seine Verbindung mit den Ninken bekannt.


Die Tiere
Jedes Inuzuka Clanmitglied besitzt ein oder mehrere Tiere. Diese Tiere können jeglicher Art sein, aber in den meisten Fällen ist es der Wolf oder der Hund. Alle Tiere sind nur den Mitgliedern des Inuzuka Clans treu. Befehle von Fremden nehmen sie nicht an. Aber die meisten Tiere gehorchen nur ihrem menschlichen Partner. Die Bande, die zwischen dem Mensch und dem Tier herrschen, sind sehr stark, denn sie kämpfen Seite an Seite und beide würden jeweils für den anderen sterben. Die meisten älteren Tiere sind in der Lage, die menschliche Sprache zu sprechen. Ebenfalls sind die Tiere in der Lage, Jutsus zu erlernen und mit ihrem Partner zusammen auszuführen.


Der Geruchssinn
Durch den guten Geruchssinn, können die Clanmitglieder so gut oder sogar besser als Hunde riechen, da die menschlichen Clanmitglieder ihren Geruchsinn mit Chakra verstärken können. Dies ermöglicht ihnen, bis zu 1000mal besser zu riechen, als ein herkömmlicher Mensch. Aufgrund dieser besonderen Fähigkeit und Beziehung mit ihren Tieren sind die Mitglieder des Inuzuka Clans hervorragende Such- und Aufspürteams. Sie sind in der Lage, auch die kleinsten Spuren mit ihrem Geruchssinn aufzuspüren. Dies führt sie schnell und effizient auf die Spur des flüchtenden Gegners oder auf gefangengenommene Verbündete. Durch den guten Geruchssinn werden sie oft als Aufklärer oder Vorhut eingesetzt (Beispiel: Episode: Die Formation Eiserne Wand!. Dort wird Kiba als Späher eingesetzt, um Informationen über den Gegner auszuloten). Diese Fähigkeit hat leider auch einen Nachteil: Abstoßende Gerüche werden sehr intensiv wahrgenommen.

Clanoberhaupt: Tsume Inuzuka (Kiba's Mutter)


Geheime Clanjutsus
Shikyaku no Jutsu
Mit dem Shikyaku no Jutsu erhält der Anwender einen gewaltigen Schub an Geschwindigkeit und Stärke, sowie Krallen und Reißzähne und läuft auf vier Beinen (gelegentlich auch auf zwei). Dabei bedeckt sich der ganze Körper mit Chakra. Dieses Jutsu wird nur von den Mitgliedern des Inuzuka-Clan angewendet.

Jujin Bunshin
Jujin Bunshin ist ein Jutsu der Ninken, das sie zusammen mit ihren Herchen benutzten. Der Ninken springt auf den Rücken des Herchens und verwandelt sich mit dessen Hilfe in das genaue Ebenbild seines Herrchens. Das Tier ist dann sogar in der Lage, die Technicken des Besitzers anzuwenden. Ferner kann der Gegner nun nicht mehr unterscheiden, bei wem es sich um den eigentlichen Gegner handelt. Kiba und Akamaru setzten dieses Jutsu zum ersten Mal in den Vorentscheidungskämpfen der Chunin-Auswahlprüfung im Kampf gegen Naruto ein.

Tsuga
Tsuga ist ein Jutsu des Inuzuka Clans. Nachdem der Anwender durch Shikyaku no Jutsu die Kampfform eines Tieres angenommen hat dreht dieser sich schnell und greift den Gegner mit hoher Geschwindigkeit an. Durch diese Geschwindigkeit bleibt dem Gegner fast keine Zeit zur Reaktion und somit bohren sich die Klauen und Zähne in den Gegner, im schlimmsten Fall sogar duch ihn hindurch.

Gatsuga
Zuerst nimmt das Tier mittels Jujin Bunshin die Gestalt seines Herrchens an. Nach dieser Prozedur drehen sich beide gleichzeitig und greifen den Gegner mit einer mörderischen Geschwindigkeit an. Durch diese Geschwindigkeit bleibt dem Gegner fast keine Zeit zur Reaktion und somit bohren sich die riesigen Reißzähne im schlimmsten Fall durch ihre Beute.

Diese Technik ist genauso wie Tsuga nur das Mensch und Tier diese Technik zusammen ausführen.

Dynamische Markierung
Akamaru bespritzt dabei seinen Gegner mit seinem Urin, um ihn so entweder zu blenden oder um danach mit Gatsuga angreifen zu können.

Jinju Konbi Henge: Sotoro
Jinju Konbi Henge: Sotoro ist ein Jutsu des Inuzuka Clans. Dabei platziert sich der Hund des Anwenderes auf dem Kopf des Anwenderes, um dann das Jutsu anzuwenden. Anschließend verwandeln sie sich in einen großen zweiköpfigen Wolf und sind damit um einiges stärker. Eine ihrer Spezialattacken ist Garoga, welche jedoch fast das gesamte Chakra des Anwenders verbraucht.

Garoga
Garoga ist ein Jutsu des Inuzuka Clans. Der Hund wendet zuerst die Dynamische Markierung auf den Gegner an, dann verwandelt er sich zusammen mit seinem Herchen, durch das Jinju Konbi Henge: Sotoro, in einen großen zweiköpfigen Wolf. Danach greifen sie mit Garoga an, wobei sie sich mit einer imensen Geschwindigkeit drehen. Die dynamische Markierung wird deshalb verwendet, da aufgrund der hohen Rotation das Sichtfeld der Anwender gleich Null ist und sie sich anhand seines Geruchssinnes orientieren muss. Bei diesem Jutsu verbraucht Kiba fast sein gesamtes Chakra.

Bakuretsu Koinu
Bei dieser Technik tauscht man das Tier mit einer Falle aus. Der Gegner denkt, dass die Falle ein verletztes bewusstloses Tier ist. Die Falle explodiert und schießt dabei Kunai in alle Richtungen.

Tensoga
Bei dieser Technik springen Beide in die Luft und beginnen sich sehr schnell zu drehen, ähnlich wie bei Tsuga. Mensch und Tier umkreisen sich dann gegenseitig und vereinen den Angriff, zu eine Art gigantischem Garoga. Gemeinsam stürzen sie sich vom Himmel auf den Feind und bohren sich dabei metertief in die Erde.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Inuzuka-Clan
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wolken Clan
» Der verlorene Clan
» der Vergessene Clan
» Black Dagger Clan
» Sturm-Clan Rollenspiel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto Shippuuden-RPG :: Naruto Guide :: Clan Guide-
Gehe zu: